30.11. Online-Vortrag: Haltung bleibt Gemeinützig| #DemoZbleibt

Im Oktober 2019 wurde dem Demokratischen Zentrum Ludwigsburg die Gemeinnützigkeit entzogen – der Entzug fußt auf dem erst im Februar 2019 gefällten Urteil zur politischen Betätigung gemeinnütziger Vereine im Fall der bundesweit tätigen Organisation Attac Deutschland. Ziel des Urteils sollte eigentlich die Trennung zwischen gemeinnützigen Organisationen und Parteien in Bezug auf Steuervorteile sein. Mit dem Urteil ist das Bundesfinanzministerium jedoch weit über das Ziel hinausgeschossen – es ist nicht nur eine mangelnde Rechtssicherheit für sich politisch betätigende Vereine entstanden. Vielmehr ist eine grundlegende Diskussion darüber entstanden, wer in der Bundesrepublik Deutschland Teil der politischen Willensbildung ist und wer nicht.
Seitdem kämpft das DemoZ nicht nur für die eigene Gemeinnützigkeit, sondern auch für die gemeinnützige Anerkennung aller anderen Vereine, denn: das Urteil stellt sich gegen jede politische Haltung. 

Der Input soll nicht nur einen Einblick in die Arbeit des DemoZ geben. Es wird versucht, die Ereignisse um die Gemeinnützigkeit gesellschafts-politisch einzuordnen. Außerdem wollen wir darüber diskutieren, wie sinnvoll der Kampf um die Gemeinnützigkeit eigentlich ist – macht man sich doch abhängig von staatlichen Finanzmitteln.

Den Input hält Yvi, die das DemoZ als Pressesprecherin vertritt.

Beginn: 18:30 Uhr | Ort: https://indigo.collocall.de/caf-mqg-mwu-g2a

(Wir werden den Onlineraum pünktlich für euch zum Veranstaltungstermin öffne)

Allgemein finanziert sich das Café Noir über Spenden und Unkostenbeiträge. Wir können durch die aktuelle Lage das Café gerade nicht öffnen! Dadurch gestaltet sich die Finanzierung unseres Projekts sehr schwierig.

Deshalb bitten wir dich, wenn du unser Projekt unterstützen möchtest und kannst, deine Spende auf unser Vereinskonto zu überweisen:

Nägel mit Köpfen e.V.
DE21 6619 0000 0010 0494 15
Volksbank Karlsruhe

Die Spenden werden nach Bedarf für Kosten des laufenden Betriebes (Miete etc.) und zur Finanzierung anfallender Kosten für anstehende Veranstaltungen, sowie Solidaritätsarbeit verwendet.